Proschat Madani ist Mutter Taheri
Proschat Madani ist wie ihr Film-Ehemann Niavarani iranischer Abstammung, aber „Ich bin Schauspielerin und würde, wenn mich die Rolle reizt, auch eine Chinesin spielen“, hat sie jüngst im Interview mit Radio Bremen betont. Madanis Rollenspektrum ist sehr groß. Während sie sich in SALAMI ALAIKUM von ihrer komischen Seite zeigt, hat sie gerade erst im „Tatort: Familienaufstellung“ sehr bewegend eine Mutter gespielt, die im Familienzwist ihr Kind verliert. Madanis Schauspielkarriere begann in Wien am Theater, u.a. hatte sie Engagements am Schauspielhaus Graz, dem Volkstheater Wien und dem Theater in der Josefstadt. Im deutschen Fernsehen ist sie seit 1994 in vielen Serienrollen zu sehen. Im Kino spielte sie unter anderem unter der Regie von Paul Harather und Caroline Link.

zurück